Blurred baf17c14 ed6d 4b33 8481 2ef2a31e9c05

Dogs of Love

Eine Liebe, die alles überdauert. Zwei Performance Künstler untersuchen in ihrer Inszenierung ihre queere Liebe. Was hat sie für eine Zukunft, auf was blickt sie zurück. Ein höchst spannender Diskurs! ASK HELMUT

Cropped baf17c14 ed6d 4b33 8481 2ef2a31e9c05
Julian Hemelberg

Sun 19.05.2019 20:00 + 1 date
Ballhaus Ost, Berlin
15,00 € - 10,00 €

Das queere Performancekollektiv ONCE WE WERE ISLANDS untersucht in DOGS OF LOVE die innige Verbindung zweier Menschen, die Raum und Zeit überdauert. Ausgehend von ihrer eigenen Liebe zueinander im Hier und Jetzt, entfernen sich die beiden Performer im Verlauf der Performance voneinander und durchschreiten die Zeit. Auf dem virtuellen Weg in die Zukunft bzw. in die Vergangenheit erkunden und durchleben sie die ebenso reale wie fiktive Geschichte queerer Zweisamkeit.

Was zeichnet queere Liebe aus? Auf welches Erbe blickt sie zurück?

Chris Gylee und Richard Aslan arbeiten in der Grauzone zwischen den Disziplinen. Verortet im Zwischenraum von bildender Kunst, Performance, Tanz und wissenschaftlicher Forschungsarbeit nutzen die beiden Performer aus Manchester und London für ihre Arbeiten (auto)biografische Erzählung ebenso wie akribische Recherche zu queeren Lebensrealitäten. Es entsteht ein halbfiktiver Familienbaum queerer Zugehörigkeit, in dem Reinaldo Arenas ebenso vorkommt, wie Marsha P Johnson, Jack Bee Garland, Sylvia Rivera, Audre Lorde und Samuel Delany.


Source: Berlin Bühnen

Choose a day


M
T
W
T
F
S
S

January 2020
25
26